Herzlich Willkommen  auf der Internetpräsenz von 

Business Mediation & Intercultural Communication

Mein Name ist Katarzyna Schubert-Panecka und ich begrüße Sie freundlich in meinem virtuellen "Büro". Hier können Sie erfahren, wie, wobei und wann ich Individuen, Teams und ganze Organisationen, als auch Familien (-unternehmen) dabei unterstütze, Ihre Potenziale  zu identifizieren, kreativ weiterzuentwickeln und in dem jeweiligen Arbeits- oder Familienkontext mit Freude und Leichtigkeit  einzusetzen. Oder aber auch Konflikte konstruktiv zu bearbeiten. In der digitalen Ära werden diese Schritte sowohl in Präsenzveranstaltungen als auch online gegangen, so dass meine KlientInnen und ich uns im europäischen Kontext sowohl persönlich als auch weltweit online treffen und miteinander arbeiten können.  

Viele meiner KlientInnen sind in einem interkulturellen Kontext sensu largo aktiv, an ihrer - persönlichen und/oder organisatorischen - Weiterentwicklung oder Lösung von konkreten Konflikten interessiert. Diese Interkulturalität hat mit einer Vielfalt von den sogenannten Dimensionen von Diversität zu tun. Das heißt, dass sie sowohl mit Menschen aus unterschiedlichen Disziplinen und Generationen, Sprach- und nationalen Kulturen, als auch Organisationskulturen leben und arbeiten. Dementsprechend sind sie gefordert, ihre Offenheit, (Selbst-) Führungskompetenz und Ambiguitätstoleranz immer wieder aufs Neue zu überprüfen und weiterzuentwickeln. Je nach dem konkreten Anliegen der KlientInnen biete ich - gern auch Ihnen - maßgeschneiderte Training , Vortrag , Coaching  und/oder Mediation an. Dabei prüfen wir gemeinsam und prozesshaft, welches Vorgehen zu diesem Anliegen am besten passt, welche Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit gegeben sind und wie eine nachhaltige Begleitung ausschauen kann. 

Besonders interessant kann unsere Zusammenarbeit dann werden,

  • wenn Sie ein Unternehmen leiten oder vertreten, das seine Struktur und Kultur den Herausforderungen einer digitalisierten und multikulturellen Arbeitswelt der Zukunft annähern, ggf. diese demokratisch rahmen möchte;  
  • wenn Sie in der Ära der sogenannten VUCA Welt der Gesundheit Ihrer MitarbeiterInnen oder der ganzen Organisation langfristig und nachhaltig beitragen möchten; 
  • wenn Sie eine erfahrene Führungskraft  sind und Ihre persönliche Reife mit einer wohlwollend konfrontierenden Partnerin ausbauen möchten; 
  • und/oder mit Ihrem Team weitere Kompetenzen und Effektivität zum Beispiel durch Zugang zu interkulturellen oder mediativen Kompetenzen gönnen möchten; 
  • wenn Sie als PersonalentwicklerIn nach einer interdisziplinär sozialisierten Coachin, Mediatorin oder Trainerin Ausschau halten oder aber 
  • eine Konfliktpartei sind und diesen im Bereich Wirtschaft | Arbeitswelt | Wissenschaft | Erbschaft | NGO professionell und zwar außergerichtlich bearbeiten möchten; 
  • ein/e FachkollegIn sind und Ihre Arbeit methodisch und/oder fallbezogen reflektieren und weiterentwickeln möchten. 

Finden Sie sich in der Beschreibung wieder? Wenn ja, dann bin ich zuversichtlich, dass Sie auf den folgenden Seiten das finden, wonach Sie suchen und lade Sie zu einer Kontaktaufnahme auf. Auch wenn Sie sich hier bisher nicht wiedergefunden haben, können Sie mich natürlich und gern kontaktieren, um zu überprüfen, ob ich oder ein/e FachkollegIn doch einen Lösungsweg für Ihr Anliegen arbeiten kann. In beiden Fällen freue ich mich gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, welches Format der Zusammenarbeit zu Ihrem Anliegen und ggf. Unternehmen in Frage kommt. 

Individuell oder organisatorisch - im Spektrum meiner Dienstleistungen - unterstütze ich Sie und Ihr Unternehmen auf Augenhöhe gerne darin, Ihre Ziele  zu erreichen, 

einleitend und strukturierend - ermutigend und erleichternd - inspirierend und begeisternd. 

Ich freue mich auf Sie!

Dr. iur. Katarzyna Schubert-Panecka

*Ein paar Informationen zum Hintergrund meiner Arbeitsweise 

Geschäftliche oder wissenschaftliche Beziehungen über die geographischen und auch mentalen Grenzen hinweg aufzubauen und aufrecht zu erhalten, erfordert gegenwärtig nicht nur an Fachwissen, wirtschaftlichem Geschick und Berufserfahrung. Vielmehr werden einzelne Personen sowie ganze Organisationen der sogenannten VUCA Welt dazu aufgefordert:

  • ihre Kompetenzpalette stets weiter zu entwickeln und zu vertiefen, 
  • vernetzt und inter- bis transdisziplinär schnell und agil arbeiten zu können, 
  • mit knappen Ressourcen, Konflikten und Krisen konstruktiv und innovativ umgehen zu lernen als auch 
  • (ein) globales Denken zu entwickeln und mit Andersartigkeit jeglicher Art respektvoll umgehen zu lernen.

Summa summarum  samt vieler sozialen, organisatorischen, fachlichen und methodischen Kompetenzen zu einem Kompetenzmensch zu werden. Einem, der innovativ und flexibel, zu stetigem Wachstum und Bewusstsein für Balance fähig ist. Dem es leicht gelingt, die zwischenmenschlichen Beziehungen in der globalisierten Welt aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Darunter den möglichen sozialen, kulturellen oder disziplinären Einfluss auf das Verhalten ihrer Kontrahent_innen, Mitarbeiter_innen oder Mediant_innen unterschiedlicher Herkunft wahrnehmen, nachvollziehen und in die tägliche Handlung transformieren, als auch Probleme lösungsorientiert angehen und Krisen meistern zu können. 

Dabei handelt es sich um einer Art Wachstum, der letztendlich solche Herausforderungen als Chance wahrnehmen lässt und die Verwirklichung Ihrer Unternehmens- oder Lebensziele unterstützt. Das u.a. (prophylaktisch) durch maßgeschneiderte organisatorische und curriculare Maßnahmen, die der Aneignung von erforderlichen Kompetenzen hin bis zur Etablierung von diversity-sensbiler Unternehmenskultur dienen, die von externen mediativer Begleitung in Konfliktfällen hin bis Aneignung von mediativen Kompetenzen auf der Chefetage und unter den Mitarbeiter_innen reichen können. 

Gemeinsam ist den Formaten das Ziel, Menschen und Unternehmen bei der Verständigung  mit sich selbst und mit Anderen zu unterstützen und sie in arbeitsfähige Konstellationen zu begleiten. Dabei werden sowohl die unternehmerischen Strukturen wie die mentale Gesundheit eines jeden Individuums als auch ganzer Teams, Abteilungen oder ausländischer Niederlassungen berücksichtigt und folgende Zielsetzungen möglich: 

  • Professionalisierung der internen und externen Kommunikation i.S. einer (Cross Cultural) Business Knigge in Ihrem Unternehmen
  • Identifizierung von Ressourcen bis hin zur Strategieentwicklung für Sie als Führungskraft * für Ihr Team oder * Ihr Unternehmen
  • Klärung von Führungsthemen, Lösung von Rollenkonflikten und Etablierung eines maßgeschneiderten Führungsstiles
  • Lösung von innerbetrieblichen oder B2B Streitigkeiten.