am 23. April 2015 in Karlsruhe.Informationen zu weiteren thematischen Veranstaltungen in der Region.

Das über Crowdfunding finanzierte Projekt "Augehöhe" kreist immer größere Runden und findet auch in Karlsruhe eine steigende Resonanz. Auf dem Weg zur Umsetzung in den organisatorischen und gesellschaftlichen Strukturen zeigt Fairantwortung als ein seiner Unterstützer in Kooperation mit der Karlshochschule den Film und darin ermutigende Beispiele einer auf Fairness und Miteinander beruhenden Arbeitswelt. Augenhöhe zeigt Unternehmen, in denen die neue Arbeitswelt bereits gelebt wird und die Menschen, die sie gestalten.

Mehr unter: http://www.fairantwortung.org/index.php/vortraege.html.

Rückblick:

In einer Runde von VertreterInnen aus der Wissenschaft (Prof. Dirk Wagner, Karlshochschule), der Wirtschaft (Daniel Büchle, AfB Ettlingen und Dr. Andreas Zeuch, Winden) und den Studierenden der Karlshochschule sowie vielen Gästen gelang es, über das Hinschauen und Besprechen im Rahmen von Open Space hinaus eine rege Diskussion über den status quo und die Entwicklungsmöglichkeiten einer Arbeitswelt der Zukunft zu unterstützen. Von Prof. Frank Widmayer, Karlshochschule und Dr. iur. Katarzyna Schubert-Panecka moderiert, wurde der Nachmittag von MicialMedia festgehalten .

Die Welle der Veranstaltungen zum Film bringt Menschen und Kompetenzen zusammen, die sicherlich in einer neuen Ausrichtung mancher Unternehmen und deren Beratung mündet. Eine Vorarbeit hierfür liefert das neueste Buch von Dr. Zeuch , welches im September 2015 den Markt erreichen wird. Vormerken lohnt sich!

Auch in diesem Monat findet der Internationaler Kongress für nachhaltige Unternehmensführung , den die Initiative Fairantwortung am 23. und 24.9.2015 organisiert und damit einen Beitrag zum gesellschaftlich verantwortlichem Bewusstsein und Handeln erbringen will.

« Rückkehr zu: Aktuelles