• top-image

  • top-image

featrured-gdy-zbladzisz

Ökologisch, praktisch, gut …

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz von Business Mediation & Intercultural CommunicationMein Name ist Katarzyna Schubert-Panecka und ich begrüße Sie freundlich in meinem virtuellen "Büro". Hier erfahren Sie, wie, wobei und wann ich Individuen, Teams und ganze Organisationen oder Unternehmen dabei unterstütze,

  • Ihre Potenziale und Ressourcen zu identifizieren, kreativ weiterzuentwickeln und in dem jeweiligen Kontext mit Freude und Leichtigkeit einzusetzen.
  • Ihre interkulturelle | führende | mediative Kompetenzen zu erweitern und in der sogenannten VUKA Welt anzuwenden
  • oder aber auch Konflikte konstruktiv zu bearbeiten.

In der digitalen Ära finden diese Prozesse sowohl in online wie offline statt, je nach Bedarf und Umständen bei der jeweiligen Anfrage.

KSP-1

über mich

Wer ich heute bin, zeigen am besten die Themen, Verfahren und Formate, mit denen ich mich befasse und die ich Ihnen zur Lösung Ihrer Anliegen oder zur Entwicklung Ihrer und Ihres Unternehmens "Persönlichkeit" anbiete. Vor allem als Ihr Business Coach, der Sie bei Fragen der Führungskompetenzen, Motivation und Resilienz unterstützt...

Veranstaltungen

  • Informationsabend zur Mediationsausbildung für die neue Arbeitswelt

    27.09.2021 18.00-19.00

    Online Big Blue Button

    Wenn Sie sich persönlich weiterentwickeln, ihre Selbstführung stärken als auch mediative Kompetenzen primär für den organisationalen Kontext erwerben wollen, könnte diese Ausbildung genau für Sie passend sein. Auch deshalb, weil sich damit neben der sogenannten Ökologie des Menschen ein Beitrag zur Verbesserung der Konfliktkultur am Arbeitsplatz leisten lässt. Weitere Informationen.

    Informationsabende zu dieser Ausbildung finden am 27. September und 11. Oktober 2021 statt. Um eine Anmeldung hierzu wird erbeten.

    Wir freuen uns auf Sie!

  • Peer Consulting Sessions for Coaches (EN_2)

    11.10.2021 19.00-20.30

    Online session Zoom

    During the peer consulting sessions (intervision) we are going to reflect our work | attitude | methods and tools based on concrete casework, the participants bring in. The aim of such reflection is to understand ourselves (our biases and assumptions) better, to expand our ´window of tolerance` and to increase the quality of our coaching services. As the participants can a case giver in one session and a moderator in another one, in addition to the reflection you will get a deepen understanding of the group-dynamic processes and their management too.

    Benefits for the participants

    • Reflection on one's own tendencies / expectations / values / assumptions
      Extension of the own so called "window of tolerance“ | D. Siegel Mindsight)
      Practice of the interventions and their transfer to the specific requests of the clients
      Practice changing perspectives
      Increased coaching awareness and quality as also the appreciation for your own efforts.

    Tickets and further information.

  • 17th International Research Colloquium ForMed

    22.10.2021 9.00-16.00
    23.10.2021 9.00-16.00

    Online session Zoom or BBB

    Dear academics in the field of mediation research,

    according to our past experience with the scientific, interdisciplinary and international exchange within the community we are happy to announce our following international Colloquium in Autumn 2021. According to this one we invite every researcher who wants to discuss their research on mediation during the 17th International Colloquium amongst other mediation researchers of different disciplines to apply with a proposal. Outlines of research projects are welcome as well as the presentation and discussion of planned, current or completed theses (primary dissertation and habilitation or post doc, secondary)!

    Please send us your proposals and clear research question to the community via email: info@forschungsgruppe-mediation.de The deadline for submittal is the 15th of May 2021. Please send us:

    • A summary of your contribution (2-3 pages). For theses, please give an outline of your research methods as well.
    • A research question you want to discuss in the colloquium or specific issues on which you would like to exchange or get advice.
    • A short description of your personal reasons and goals for presenting in our colloquium.
    • Please find the Call for Papers here).
  • Interkulturelle Mediation

    30.10.2021 09.00 - 15.30

    online/offline

    Aufbauseminar für ausgebildete MediatorInnen 

    Das Leben in einem multikulturellen Umfeld, in dem soziale Situationen und Prozesse durch das gleichzeitige Zusammentreffen von Menschen aus mehreren verschiedenen Kulturen gekennzeichnet sind, ist zum Alltag der meisten von uns geworden. Und zwar zu einem Alltag, in dem Menschen in ihrer vielfältigen, mehrdimensionalen Identität immer wieder Situationen erleben, in denen ihre eigene Wirklichkeitskonstruktion hinterfragt wird. Seitdem wir nicht nur global vernetzt, sondern auch digital versorgt in einem beinahe permanenten Austausch miteinander bleiben (oder dies zumindest können) und von Unmengen von Informationen berieselt werden, scheinen die individuellen wie die (vermeintlich) objektiven Wirklichkeiten mehr denn je von Emotionen beherrscht zu werden. Von dort ist der Weg zu Konflikten kein langer mehr und gerade MediatorInnen werden gefragt, der Situation gerechte und flexible Haltung, Kompetenzen und Methoden anbieten zu können. 

    In einem eintägigen Seminar nähern wir uns diesem Thema anhand praktischer Beispiele und auf wissenschaftlich fundierte Modelle gestützt, reflektieren eigene Fälle und entwickeln die interkulturellen Kompetenzen weiter.

    Die Investition in diesen Lernprozess beträgt 280 € zuzüglich MwSt. Im Preis sind die Unterlagen und Verpflegung enthalten, soll das Seminar vor Ort in Karlsruhe Durlach stattfinden.

    Die Anmeldung zum Seminar ist per @ an ksp@schubert-panecka.eu bis zum 20.10.2021 möglich.

    Ich freue mich auf Sie!

Publikationen

Blog

  • 22.07.2020

    Mediation Moves

    Im Herbst 2018 hat an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt Oder die Konferenz mediation moves stattgefunden, die sowohl eine partizipative Auseinandersetzung mit diversen Aspekten von Mediation ermöglichte als auch eine Auftaktveranstaltung zu einer Bewegung gewesen ist, die Mediation im breiteren Sinne wirksam sieht. Besonders an der von Prof. Dr. Ulla Gläßer und ihrem engagierten […]

  • 19.05.2020

    Elder Mediation

    Silberne Gesellschaft – eine deren deutlich ältere Bevölkerung sich immer länger einer guten Gesundheit erfreut, den individuellen Träumen in der letzten Lebensphase nachgehen kann, aber auch deutlich mehr Herausforderungen zu bewältigen hat. Als MediatorInnen vor allem aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bemühen wir uns diese im Bezug auf Konflikte aufzufangen und nach Lösungen Ausschau […]

  • 26.07.2017

    © Die Ökologie des Menschen.

    Der Mensch: zwischen Selbstoptimierung und Erschöpfung zerrissen? Das Wort #Nachhaltigkeit hat seine Popularität in vielen Disziplinen erreicht, auch wenn seine Begriffsversuche stets vage bleiben. Um der Klarheit wie auch einem interdisziplinären Austausch zur Nachhaltigkeit beizutragen haben die Karlshochschule und FairAntwortung am 21. Mai 2017 bereits zum zweiten Mal den Nachhaltigkeitscamp organisiert, bei dem diverse Aspekte […]