Profil

Wer ich heute bin, zeigen am besten die Themen, Verfahren und Formate, mit denen ich mich befasse und die ich Ihnen zur Lösung Ihrer Anliegen oder zur Entwicklung Ihrer Persönlichkeit beziehungsweise Ihres Unternehmens anbiete. Zum einen als Ihre Business Coachin*, die Sie bei Fragen der Selbstführung und Führungskompetenzen, Motivation und Resilienz unterstützt. Zum anderen als Ihre Team Coachin für gelingende Zusammenarbeit und Führung von Diversität. Oder aber als Ihre Mediatorin, wenn die eigenen Bemühungen einer konstruktiven und nachhaltigen Bearbeitung von Konflikten doch von einem neutralen Dritten ergänzt werden müssen. Als universitäre Dozentin, Rednerin oder Trainerin bin ich ferner bei der Wissensvermittlung,  bei der Forschungsgruppe Mediation als Forscherin und für NachwuchswissenschaftlerInnen als Experten Coachin engagiert. Die Bezeichnung meiner Rolle ist allerdings deutlich weniger wichtig als das, dass wir gemeinsam einen guten Ansatz für Ihr konkretes Anliegen finden.

Sie merken schon, oder? Ich habe eine sehr große Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen und  Organisationen, an der Unterstützung Ihrer Verständigung nach innen und nach außen. Für Freude und Leichtigkeit sorgen für mich aber auch das Lernen, die Komplexität und der eklektische Zugang zu diversen Themenbereichen. Dieser Zugang ermöglicht nicht zuletzt auch Ihnen die Entwicklung von neuen Perspektiven, Zusammenhängen und Kompetenzen. Diese, vermengt mit der Klarheit und dem Erreichen Ihrer Ziele führen oft zu nachhaltigen Lösungen, solcher Leistung und Lebensfreude auf individueller wie unternehmerischer Ebene.

Ein paar Informationen zum Hintergrund meiner Arbeitsweise noch:

Geschäftliche oder wissenschaftliche Beziehungen über die geographischen und auch mentalen Grenzen hinweg aufzubauen und aufrecht zu erhalten, erfordert gegenwärtig nicht nur an Fachwissen, wirtschaftlichem Geschick und Berufserfahrung. Vielmehr werden einzelne Personen sowie ganze Organisationen der sogenannten VUCA Welt dazu aufgefordert:

  • ihre Kompetenzpalette stets weiter zu entwickeln und zu vertiefen,
  • vernetzt, inter- bis transdisziplinär, schnell und agil zu arbeiten,
  • mit knappen Ressourcen, Konflikten und Krisen konstruktiv und innovativ umzugehen als auch
  • (ein) globales Denken und dann doch den ökologischen Zugang für sich selbst und für die Umwelt zu entwickeln, um letztendlich der Andersartigkeit jeglicher Art respektvoll begegnen zu können.

Summa summarum samt vieler sozialen, organisatorischen, fachlichen und methodischen Kompetenzen zu einem Kompetenzmensch zu werden. Einem, der innovativ und flexibel, zu stetigem Wachstum und Bewusstsein für Balance fähig ist. Dem es leicht gelingt, die zwischenmenschlichen Beziehungen in der globalisierten Welt aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Darunter den möglichen sozialen, kulturellen oder disziplinären Einfluss auf das Verhalten ihrer KontrahentInnen, MitarbeiterInnen oder MediantInnen unterschiedlicher Herkunft wahrnehmen, nachvollziehen und in die tägliche Handlung transformieren zu können.

Dabei handelt es sich um einer Art Wachstum, der letztendlich solche Herausforderungen als Chance wahrnehmen lässt und die Verwirklichung Ihrer Unternehmens- oder Lebensziele unterstützt. Das unter anderem (prophylaktisch) durch maßgeschneiderte organisatorische und curriculare Maßnahmen, die der Aneignung von erforderlichen Kompetenzen hin bis zur Etablierung von diversitäts-sensbiler Unternehmenskultur dienen, die von externen mediativer Begleitung in Konfliktfällen hin bis Aneignung von mediativen Kompetenzen auf der Führungsetage und unter den MitarbeiterInnen reichen können.

Gemeinsam ist den Formaten das Ziel, Menschen und Unternehmen bei der Verständigung mit sich selbst und mit Anderen zu unterstützen und sie in arbeitsfähige Konstellationen zu begleiten. Dabei werden sowohl die unternehmerischen Strukturen wie die mentale Gesundheit eines jeden Individuums als auch ganzer Teams, Abteilungen oder ausländischer Niederlassungen berücksichtigt und folgende Zielsetzungen möglich:

  • Professionalisierung der internen und externen Kommunikation im Sinne einer (interkulturellen) Business Knigge in Ihrem Unternehmen
  • Identifizierung von Ressourcen bis hin zur Strategieentwicklung für Sie als Führungskraft für Ihr Team oder Ihr Unternehmen
  • Klärung von Führungsthemen, Lösung von Rollenkonflikten und Etablierung eines maßgeschneiderten Führungsstiles
  • Lösung von innerbetrieblichen oder B2B Streitigkeiten.

*Coachin ist die neue deutschsprachige Bezeichnung für eine weibliche Coach (Duden).

PS. Während ich noch vor 20 Jahren der Überzeugung war, ich kann der Gerechtigkeit auf unserem Planeten innerhalb und samt des juristischen Berufes beitragen, sind es heute ganz andere Wege, die ich für diesen und andere Werte gehe. Beschildert von VERSTÄNDIGUNG, RESPEKT UND INTEGRITÄT, die die Freiheit jedes anderen Menschen respektiert, ist dieser Weg mit Ihnen bunt und vielfältig, herausfordernd und beglückend zugleich. Diese Schilder stellen die wichtigsten Werte dar, mit denen und für welche ich Unternehmen, Institutionen, Führungskräfte und auch Studierende unterstütze. Solche, die sich weiterentwickeln und die Ressourcen des Individuum, des Teams, des Unternehmens und auch die des Konflikts unter denen wertschöpfend anstatt vernichtend wahrnehmen wollen. Die an dem Frieden mit sich selbst und auch an einer Gewinn bringenden, Energie- sowie Kosten sparenden Zusammenarbeit interessiert sind.

Publikationen